GTM-5LHRHSV ASHIA BISON ROUGE | Deutschland | Base Berlin

Web-Entwicklung und Gestaltung @ 2018 by BASE BERLIN.

Proudly created by PIO.

Ashia Bison Rouge

Ashia Bison Rouge nimmt die Zuschauer sanft, fesselnd, und betörend mit ihre fantastischen Märchenwelten.« Hannover Allgemeine

» Auf dem Album „Oder“ entführt die virtuose Musikerin den Hörer in wunderbare Flusslandschaften. Gelungen entlockt Ashia dem Cello einzigartige Klänge – eindringlich, einprägsam und intensiv. « SRW-2

Ihren fesselnden Gesang und ihr betörendes Cellospiel schichtet Ashia Bison Rouge mit Loops und Effekten zu einer Reise durch pulsierende, elektronische, orchestrale Stücke, die sie teils wieder zu klassischen oder ambienten Sequenzen oder familiären nostalgischen Songs dekonstruiert. Mal sanft, mal expressiv nimmt sie die Zuhörenden mit in die Tiefen ihrer fantastischen Märchenwelten.

Im Jahr 2018 hatte sie die Ehre, ihre Werke in Aufführungen und Workshops neben einer Tournee durch China zum Shanghai World Music Festival zu bringen. Neben ihrem Soloprojekt trat sie mit/für den Cirque du Soleil, das Chamäleon Theater, das Portland Cello Project, Arstidir, das Birdmilk Collective und die Vagabond Opera auf. Im Herbst 2017 arrangierte und spielte sie ein Schubert Lied gemischt mit dem Lied “Nature Boy” für die gefeierte Orchester im Treppenhaus-Produktion von “Dark Ride”, einer Geisterhaus-Reise mit klassischer zeitgenössischer Musik. Im Frühjahr 2015 hatte Ashia Bison Rouge die Ehre, ihre Solo-Projektlieder mit dem Salem Chamber Orchestra in Oregon aufzuführen.

Ashia hat für die artistik shows ‘dUMMY LAB’ (Hannover-Berlin, 2013, NiederlandTour 2015, Berlin 2015) und’Der Helle Wahnsinn’ (Berlin, 2014 & 2016) Stücke geschrieben und aufgeführt. Sie hat für Theater geschrieben und erhielt einen Portland ‘Drammy Award’ für die beste Originalmusik für ‘The Gray Sisters’ von Craig Wright (2010).

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Instagram Social Icon